Miriam Hähnel: Pilgern mit Kindern

Diese Veranstaltung muss wegen Krankheit leider entfallen. Wir bitten um Verständnis.

Dem Glauben Beine machen – Pilgern mit Kindern

mit Miriam Hähnel, Jugendbildungsreferentin im Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche für die Arbeit mit Kindern und Mädchenarbeit, geschlechtsbewusste Gestaltpädagogin und geschlechtsbewusste Gestalttherapeutin, im Vorstand des Lippischen Landesverbandes für Kindergottesdienst

Pilgern mit Kindern – Was ist das?

Mit Kindern pilgern, d.h. freiwillig und zu Fuß ein Ziel im Auge und los – geht denn das? Ja, es geht! Ein gestalteter Weg der Spaß macht, Erlebnisse schafft und Begegnung ermöglicht, Geschichte(n) entdeckt, Orientierung gibt wo`s lang geht und Kinder motiviert sich auf den Weg zu machen.

Pilgern mit Kindern und Jugendlichen ist eine große Herausforderung, weil es auf den ersten Blick im Gegensatz zu Segeln, Rafting und Klettern, wenig Spektakuläresund wenig Spannung verspricht! Die Langsamkeit des Pilgerns ist ein Gegenpol zur Schnelllebigkeit unserer Zeit! „Dem Glauben Beine machen“, so heißt ein Buchtitel, der das Pilgern mit Kindern und Jugendlichen beschreibt. Gleichzeitig ist es eine wunderbare Beschreibung für das Pilgern mit dieser Zielgruppe. Da kommt etwas in Bewegung. Der Glauben kann anders als im Schulunterricht, im traditionellen Kindergottesdienst, Kindergruppen und anderen Angebote der Arbeit mit Kindern erlebt und erfahren werden. Kinder lernen durch Bewegung. Sie erleben einen neuen Zugang zur Natur, zu sich selbst und zu Gott. Sie lernen den Glauben von einer anderen Seite kennen. Erleben spirituelle Erfahrungen durch Lieder, Gebete und biblischen Geschichten. Aber nicht nur das begegnet ihnen beim Pilgern. Sie müssen lernen Stellung zu beziehen und Achtsamkeit zu entwickeln, gegenüber ihrer Umwelt, ihren Mitmenschen und gegenüber sich selbst.

Pilgern mit Kindern – Wie geht das?

In dieser AG stelle ich das begleitete Pilgern vor. Alle Interessierte egal welchen Alters können teilnehmen. Das begleitete Pilgern wird mit Stationen und Inhalten vorgestellt und auch erfahren durch praktische Übungen. Ich stelle auch Bausteine aus Konzepten vor, gebe Tipps und Ideen für das Pilgern mit Kindern.

Dem Glauben Beine machen, das ist mein Herzensanliegen.

Literaturtipps:
Elisabeth Lidell, Anette Foged Schultz, Dem Glauben Beine machen, Pilgerwanderungen mit Kindern und Jugendlichen
Dieter Barth, Michael Schindler (Hrsg.), Abenteuerpilgern – Das Praxishandbuch

http://www.ev-jugend-lippe.de

 

Eine Arbeitsgruppe für Erwachsene, Anfänger wie Fortgeschrittene.
5 bis 20 Teilnehmer möglich.

Friedrich-Eugens-Gymnasium, Silberburgstr. 86, 70176 Stuttgart