Kaisa Aitlahti, Raija Ojell: Was ist eine Kinderkathedrale?

Beispiele und Erfahrungen aus Finnland

In Finnland haben einige Kirchengemeinden eine Kirche besonders für Kinder gewidmet oder sogar eine Kinderkathedrale gebaut. Der physische Raum ist so geplant – am besten zusammen mit den Kindern – dass er ein Kind spirituell befruchtet und ein Kind die Möglichkeit anbietet, mit dem Heiligen ganzheitlich und kindergerecht in Berührung zu sein.

Die Kinderkathedrale ist ein Treffpunkt für Kinder und Familien. Wie ist ein Gottesdienst in der Kinderkathedrale? Welche andere Aktivitäten gibt es? Welche Bibelgeschichten werden erzählt und wie, was für Veranstaltungen gibt es, welche Feste werden gefeiert? Wer sind besonders eingeladen und wie finden sie ihren Weg hinein? Die Beteiligung der Kinder und Familien ist der Kern der Kinderkathedrale.

 

Die Arbeitsgruppe wird von Pfarrerinnen Kaisa Aitlahti und Raija Ojell geleitet. Beide arbeiten im Feld von Früherziehung und Familienarbeit in der Evangelischen Kirche von Finnland.