Doris Kügler: Der Spielbrunnen

Wasser in Bewegung bringen,
bauen und experimentieren

Ein Workshop für jugendliche sowie erwachsene Mitarbeiter, für Anfänger und Fortgeschrittene
Doris Kügler, Lemwerder / Hauke Brüns, Nordenham

In diesem Workshop haben wir mit Hilfe von Draht, Plastikschläuchen und einer Teichpumpe einen kleinen Brunnen gebaut. Aus Knete und „Gelben-Sack“-Materialien entstanden Schalen, Wasserräder, Kreisel usw., die durch das Wasser angetrieben wurden. Daneben gab es auch Anregungen zu Themen und Aktionen, die mit dem Spielbrunnen gestaltet werden konnten.

Dabei wurde auf spielerische Art und Weise sichtbar, welche Kraft selbst wenig Wasser haben kann und wie eine kleine Veränderung, ein winziger Eingriff das ganze System beeinflussen kann.

 

Der Spielbrunnen war einfach zu bauen und in der Arbeit mit Kindern (und Eltern) vielseitig einsetzbar.

Arbeitsgruppe für AnfängerInnen und Fortgeschrittene sowie Familien
max 12 Personen
Johannes-Brenz-Schule, Hohe Str. 11, 70174 Stuttgart, U-Haltestelle Berliner Platz (Liederhalle)